Donnerstag, 13. Juni 2013

Der WR 200 Zylinder


Update: Es wird doch ein Kompletter WR Motor verwendet werden. Dieser Zylinder kommt NICHT zum Einsatz.

Das Grundgerüst des Motors ist der WR 200 Zylinder. Dieser stammt aus einer Crossmaschine aus dem Hause Yamaha und ist von Haus aus beschichtet.

Ich habe als Baustein für das Projekt einen Zylinder mit Laufbuchse bekommen. Da diese aber schon sehr dünn ist muss der Zylinder wahrscheinlich neu gebuchst werden.



Die größe der Bohrung beträgt aktuell 71mm. Ich möchte, dass mir der Zylinder so klein wie möglich gebuchst wird, sodass man in Verbindung mit der Langhubwelle maximal auf 220 cm³ kommt. Lieber wären mir etwas über 200 cm³ aber dafür muss ich mich noch informieren.

Bei einer Bohrung von 71mm, wie sie jetzt ist hat man mit 57mm Hub einen Hubraum von 225 cm³. Bei 69mm sind es noch 213 cm³. Genau in diese Richtung möchte ich gehen.

Die Formel zum Berechnen lautet : Hubraum = (3,1416*([Bohrung in mm]²)*[Hub in mm])/4000

Zum WR Zylinder Selber : 

Der Zylinder soll von Haus aus in der Yamaha WR 200 eine Leistung von 35 PS bei 9000 U/M erbringen. Der Hub beträgt dabei ebenfalls 57mm.

Mein Zylinder wurde schon vom Verkäufer optimiert, die Überströmer vergrößert, sodass mit einem passenden ein und Auslasssystem etwa 40 PS erreicht werden sollten.


Er verfügt neben dem Hauptauslass noch über zwei Nebenauslässe welche für mehr Power sorgen.


Weitere Infos folgen sobald der Zylinder betriebsfertig ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen