Montag, 5. Oktober 2015

[TZR] Motorschaden

Guten Abend zusammen.

Wie es ein paar vielleicht schon mitbekommen haben, hat die TZR aktuell einen Motorschaden. 
Der rechte Zylinder ist gerissen, wobei es sich höchstwahrscheinlich um einen Schwingungsbruch durch den fehlenden Doppelzylinderkopf handelt. 

Einige mögen meinen, dass dies vom zu festen anziehen der Zylinderschrauben kommt, was aber definitiv nicht passiert ist. Mir ist nur ein einziger Fall bekannt wo geschehen ist, und dieser Zylinder war auf 185cc gebuchst (somit geschwächt) und wurde mit zwei 1mm Fußdichtungen festgezogen was Verzug stark begünstigt. 




Den Zylinder selber habe ich dann mal vermessen, hervorragender Zustand, Stoß und Kolbenspiel sehr gut. Unglaublich schade, dass der Motor das zeitliche gesegnet hat.



Da jetzt erstmal der Winter kommt werde ich ein paar Dinge in Angriff nehmen die bis jetzt noch nicht ganz meinen Vorstellungen entsprochen haben:

  • Motor neu machen. Identisches Konzept wie vorher, jedoch Komplettrevision mit Pleuel und Lagern sowie neuer Kupplung.
  • Anderes Federbein, das von der R6 ist leider etwas zu weich. Ich muss eins finden was etwa die gleiche Länge wie dies der R6 hat damit die Heck Höhenreglung verbleibt. 
  • Fertigstellung des Tanks mit Aufklebern
  • Einbau eines Thermostats mit geeigneter Öffnungstemperatur um die 60°C- (vorher hatte ich keins)
  • Neue Kette 
  • Messinghülsen der Schaltung erneuern, diese haben spiel. 
  • Anschluss des unterdruckgesteuerten Benzinhahns.

Wie immer halte ich euch auf dem laufenden, Ziel ist es alles schnell fertig zu bekommen, damit ich mich danach dem Supermoto Umbau widmen kann. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen